Aktuelles

Neuer Rahmenvertrag § 45 SGB XI mit der BARMER

BERLIN - Mit Wirkung zum 01. Juli 2018 hat der DBfK wieder einmal sein Leistungsangebot für Unternehmer und Freiberufler verbessert. Der seit 2006 bestehende Vertrag zu den Beratungen und Schulungen wurde nun neu gestaltet. Wie bisher dürfen beim DBfK organisierte Pflegedienste und Freiberufler mit den erforderlichen Kompetenzen (siehe Dokument „Rahmenverträge des DBfK im Überblick“) die Leistungen durchführen. Darüber hinaus dürfen nun aber auch beim DBfK organisierte teilstationäre Einrichtungen die Leistungen anbieten. Unter bestimmten Voraussetzungen können ab sofort Pflegeberatungsunternehmen die Beratungen und Schulungen anbieten und abrechnen. 
Auch eine Erweiterung des Leistungsangebots mit speziellen Kursen oder Modulen, bspw. zur Vereinbarkeit von Pflege und Beruf, ist derzeit in Planung.
Zu guter Letzt wurde auch die Vergütung neu gestaltet. Mit einer Vergütungssteigerung von 10,95% über alle Bereiche konnte der DBfK für seine Mitglieder eine deutliche Verbesserung erwirken (siehe Dokument „Rahmenverträge des DBfK im Überblick“).
Für die Zukunft sind Neu- und Nachverhandlungen weiterer Verträge geplant. Nähere Informationen zu den Verträgen nach § 45 SGB XI, zu den nächsten Schulungen und zur Beitrittsmöglichkeit erhalten Sie bei Ihrem Regionalverband bzw. im Downloadbereich.